Menü Button
Ein Bild von Gerd

Hintergrund

Vor drei Jahren lernte der Filmemacher Jakob Rhode den Geistheiler und Musiker Gerhard "Gerd" Neumann aus Dortmund kennen. Hierdurch kam er erstmals in Berührung mit dem Thema der spirituellen Geistheilung. Die ihm fremden Praktiken dieser alternativen Heilform faszinierten ihn sofort, was dazu führen sollte, dieses Thema filmisch zu behandeln.

Nach seinem Bachelor-Studiengang "Digital Film Production" am SAE Institute Bochum absolviert Jakob Rhode aktuell den Master-Studiengang "Professional Media Creation" an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Ziel des projektbasierten Studienganges ist es, einen Film zu produzieren und diesen der Öffentlichkeit zugängig zu machen.

Das Projekt wird die Geschichte eines besonderen Lebens, geprägt von einzigartigen Begegnungen, jedoch auch von Schicksalsschlägen, erzählen.

Der in der Dortmunder Nordstadt lebende Gerd Neumann fasziniert seine Mitmenschen durch seine Originalität. Er ist heute 64 Jahre alt und nahezu vollständig erblindet. Teile seines Lebens lebte er in den Niederlanden und Indien und sammelte dort Erfahrungen mit spirituellen sowie religiösen Lehren. Seine große Leidenschaft ist das indische Instrument Sitar, welches er seit seinem 15. Lebensjahr spielt.

Für Jakob Rhode ist es eine Herzensangelegenheit, die Öffentlichkeit über das Leben von Gerd Neumann sowie das Themenfeld der spirituellen Heilarbeit aufzuklären.